Theaterlabor

Gemeinsam mit Theaterinstitutionen suchen wir nach räumlichen, zeitlichen und finanziellen Ressourcen, um Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine kontinuierliche Theaterarbeit zu ermöglichen. Auf Basis von klassischen und modernen Dramenvorlagen, eigenen Texten und mittels szenischer Improvisationen werden eigene Theaterstücke entwickelt. Ziel ist, eine kontinuierliche Bindung und einen regen Austausch zwischen  Theaterhaus und Teilnehmer herzustellen. Dazu werden Ensemblemitglieder je nach  ihren zeitlichen Ressourcen in den Arbeitsprozess einbezogen sowie regelmäßig Aufführungen aus dem Spielplan besucht, in denen die TeilnehmerInnen Regiekonzeptionen, Bild-, Bewegungs- und Klangwelten erkunden.

Leitung: Vanda Maria Sturdza, Katharina Kolar und Frank Röpke in Kooperation mit Theaterhäusern, Jugendzentren und Schulen


AKTUELL


RÜCKBLICK

  • „Die Entdeckung“: Szenische Erarbeitung rund um den Themenkreis „Der Dschungel und seine tierischen Bewohner“ (Kinder ab 8 Jahre, Dschungel Wien/ MQ)
  • „Hermia gegen Helena“: Szenische Erarbeitung nach William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ (Jugendliche ab 15 Jahre)
  • „Die Oberon-Band“ nach William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ (Jugendliche ab 12 Jahre)
  • „Sprek-ritmen, spreken op de toneel en creeren van schouwspel-scènes“ (Jugendliche ab 15 Jahre, Kopergietery Gent)
  • „Es war einmal in Horn“ (Jugendliche ab 15 Jahre, Szene Bunte Wähne)
  • „Girls“: Frauenrollen unterschiedlicher Dramenvorlagen treffen sich in einem Stück (Studenten)
  • „Die Macht des Wassers“:  Stückerarbeitung auf Basis moderner Dramentexte, die den Menschen angesichts seiner Ohnmacht gegenüber Naturgewalten (Überschwemmungen in Deutschland und Österreich) zeigen (Studenten)
  • „Fechten auf dem Heldenplatz“: Wöchentliches Szenisches Fechten im Wiener öffentlichen Raum (ab 16 Jahre)
  • „Großer Körper – kleiner Körper“: Kinder und Erwachsene agieren gemeinsam auf der Bühne (Dschungel Wien/ MQ)
  • „Richard III“ mit Jugendlichen ab 14 Jahren (Salon5)
  • „Soundcity“ (Schauspiel Essen/Theaterlabor)
  • „Ungehorsam“ mit Jugendlichen ab 14 Jahren (Schauspiel Essen/Theaterlabor)
  • „Vor dem Spiel ist nach dem Spiel.“ mit Menschen ab 60 Jahren (Schauspiel Essen/Theaterlabor)
  • „Wie Du mir, so ich ihm. Oder ihr.“ mit Jugendlichen ab 14 Jahren (Schauspiel Essen/Theaterlabor)
  • „Wir vermessen die Welt“ mit Kindern ab 8 Jahren (Schauspiel Essen/Theaterlabor)
  • „Young Experts“ für alle Altersgruppen (Schauspiel Essen/Theaterlabor)
  • (…)
Advertisements