Januar 2012

Das Programm von Wiener Festwochen jugendFREI ist online: Schulklassen, die am Vermittlungsprogramm teilnehmen möchten, finden alle Informationen unter www.festwochen.at/jugendFREI. Wer Lust hat, bei der „Kritikerrunde“ dabei zu sein, um Artikel für den Festivalblog der jungen Bühne zu schreiben, schickt eine Nachricht.

Was aus einem Vermittlungsworkshop entstehen kann, ist Gegenstand von Franks Artikel „Jelinek über alle Sinne entdecken“ in der akutellen Ausgabe der Zeitschrift „ide – Informationen zur Deutschdidaktik“. Inhaltlich geht es um die Zusammenarbeit mit SchülerInnen des Lycée Français de Vienne unter der Leitung von Lehrerin, Mag. Elisabeth Pournaki rund um “Rechnitz (Der Würgeengel)” der Münchner Kammerspiele (Regie: Jossi Wieler) bei den Wiener Festwochen 2010.

Vanda arbeitet mit ProjektpartnerInnen an der Realisierung ihrer Konzepte für Projekte mit Kindern und Jugendlichen in Bukarest. Parallel freut sie sich mit Frank und Kollegin Katharina Feuerhake auf die Premiere von „Vor dem Spiel ist nach dem Spiel“ am Schauspiel Essen, für das sie die Bühne und die Kostüme gestaltet hat: SeniorInnen ab 60 erzählen am 13. und 14. Januar von ihren ersten Malen und bitten dabei Shakespeare zum Tanz.

Schwungvoll geht es in Essen am 27. Januar mit „Lottes Laden“ weiter, in dessen Rahmen dem Leonie Burgmer und DJ Sam junge Musiker in der Heldenbar vorstellen. Zwei Tage später wird „Das versteckte Zimmer“ von Regisseur Thomas Ladwig und Mitgliedern des Ensembles mit einer szenischen Lesung von Andy Stantons „Sie sind ein schlechter Mensch, Mr. Gum!“ neu entdeckt.

Leonie und ihr Publikum erfinden den Jingle für „Lottes Laden“.

Advertisements