Oktober 2010

Wir wünschen Vanda eine gute Reise: Sie ist als Repräsentatin für Rumänien zur Tagung „Artists in Creative Education” in Amsterdam eingeladen, die von KulturKontakt Austria (AT), Creativity, Culture and Education – CCE (GB), Kunstenaars&Co (NL) sowie Drommarnas Hus (SWE) gemeinsam organisiert und durchgeführt wird.

Unterdessen liefern Frank und Kollegin Ines Habich mit dem Projekt „Stellvertreter“ den Auftakt für den Auf- und Ausbau des theaterpädagogischen Programms am Schauspiel Essen: Jugendliche bauen sich mit Schaufensterpuppen und Accessoires aus dem Kostümfundus ihre Stellvertreter für’s Theater – und, ja, diese können sogar sprechen! Wie das funktioniert, erfahrt Ihr bei der begehbaren Installtion beim Theaterfest am 03.10..

Interessante Errungenschaft aus Essen gibt es auch aus einer Einstiegswerkstatt zu Heinrich von Kleists „Prinz Friedrich von Homburg“: SchülerInnen eruierten als Lesart drei Fragestellungen legten damit den Grundstein für ein Projekt im außerschulischen Bereich: „Wann warst Du schon einmal ungehorsam? Wann warst Du schon einmal ungehorsam und hattest damit Recht? Wann warst schon einmal ungehorsam, hattest damit Recht, musstest aber trotzdem Konsequenzen tragen?“ — So wie es aussieht, sollen die Fragen für ein Bühnenprojekt im außerschulischen Theaterlabor genutzt werden…

Advertisements