Abschluss der Spielzeit 2009/10

Zum Abschluss der Spielzeit trafen sich beim abschließenden Jour Fixe für LehrerInnen am 14. Juni im Rahmen von Wiener Festwochen jugendFREI DramaturgInnen, MarketerInnen, HochschuldozentInnen, LehrerInnen, TheaterpädagogInnen und MusikvermittlerInnen aus unserem Netzwerk, um mit Prof. Dr. Marianne Streisand (Institut für Theaterpädagogik in Lingen/Ems) und Mag. Anna Maria Krassnigg (Max Reinhardt Seminar) unter dem Motto „Theaterpädagogik braucht Theater!“ über die Fachsituation der Theaterpädagogik in Österreich zu diskutieren. Der Austausch wird in der kommenden Spielzeit fortgesetzt: Ansprechpartnerin ist Katharina, die ab sofort die Projektleitung von Festwochen jugendFREI übernimmt, da Frank im September für zwei Spielzeiten nach Essen geht, um hier die Theaterpädagogik am Schauspiel (Grillo-Theater) aufzubauen.

Was aus einer Stückvorbereitung entstehen kann, zeigen unsere Aktivitäten rund um Elfriede Jelineks „Rechnitz (Der Würgeengel)“ der Münchner Kammerspiele (Regie: Jossi Wieler) bei den Wiener Festwochen: Während sich SchülerInnen des Lycée Français de Vienne unter der Leitung ihrer Lehrerin, Mag. Elisabeth Pournaki, mit kreativen Projekten Jelineks Textfläche annäherten, erforschten StudentInnen des Wiener Instituts für Theaterwissenschaften mit ihrer Dozentin Gwendolyne Melchinger die Motive des Stücks sowie die Zeichensetzung in der Inszenierung. Beratend stand das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum zur Seite. Alle Errungenschaften wurden in gemeinsamen Workshops ausgetauscht und – nach dem Vorstellungsbesuch und einem Gespräch mit Ensemble-Mitgliedern (Dramaturgin Julia Lochte sowie die SchauspielerInnen Hildegard Schmahl und Hans Kremer) – am 21. Juni im Rahmen der Vorlesung „Dramaturgie und Regie im zeitgenössischen Theater“ an der Universität Wien präsentiert. Eine Dokumentation gibt es auf dem von den SchülerInnen erstellten Blog, Medienberichte in der österreichischen „Presse“ und in der deutschen „Junge Bühne„.

Advertisements